Über mich Patchwork zum Selbermachen Galerie Bestellen Kontakt

Kissenbezug im Frühlings-Look, Anleitung

Jetzt nachdem der Frühling endlich seinen Weg zu uns gefunden hat, habe ich mich dazu entschlossen eine Anleitung für einen sehr einfachen, aber auch zeitgemässen Kissenbezug vorzubereiten.

Sie brauchen zwei zueinander passende Frühlings-Stoffe (ca. 12 cm vom ersten und 32 cm vom zweiten Stoff).



1. Stoffe vorbereiten (waschen, trocknen lassen und glatt bügeln)

2. Stoffe gemäss dem Schema zuschneiden.



Beachten Sie beim Zuschneiden:

a. Damit der Kissenbezug in Zukunft kein Problem mit der Form hat und Sie einfacher nähen können, sollte der Kettfaden entlang einer Seite des Quadrates verlaufen.

b. Falls Ihre Stoffe, eine deutliche Verlaufs-Richtung in den Mustern haben (also wenn Sie bei den Mustern exakt Oben und Unten erkennen können), beachten Sie das beim Zuschneiden.


3. Den vorderen Teil des Bezuges zusammen nähen:

a. Alle 4 Teile des Bezuges mit der rechten Stoffseite nach oben auslegen, dabei den Musterverlauf beachten.


b. Teil 2 auf Teil 1 mit der rechten Stoffseite nach unten platzieren, die rechte Kante mit einander genau zusammenlegen. Genau so Teil 4 auf Teil 3 platzieren.


c. Teile 1 und 2 der rechten Kante entlang zusammennähen (Teile 3 und 4 auf die gleiche Art zusammennähen).


d. Die Nahtzugaben in zwei Schritten auseinander bügeln.


e. Den unteren Teil (3+4) auf den oberen Teil (1+2) mit der rechten Stoffseite nach innen legen.


f. Beim Zusammennähen besonders die Stelle beachten, wo alle vier Teile zusammen kommen. Man sollte versuchen in diesem Punkt alle vier Teile möglichst genau zu vereinigen. Davon ist das gesamte Aussehen des Bezuges abhängig. Falls es krumm wird, wird das Bild nachlässig aussehen.


g. Die Naht in zwei Schritten wie in Punkt 3d auseinander bügeln.

4. Den zusammengenähten, vorderen Teil auf Teil 5 mit den linken Stoffseiten nach innen platzieren.


5. Beide Nähte quilten.


6. Teile 6 und 7 vorbereiten. Dafür Saumzugabe der oberen Kante zweimal nach innen einbiegen und eine saubere Naht machen.


7. Den oberen Bezugsteil mit der vorderen Seite nach oben ablegen. Teil 6 mit der rechten Stoffseite nach innen ablegen, unbearbeitete Kanten mit den Kanten des oberen Bezugsteils zusammen legen. Genauso Teil 7 gegenüber Teil 6 platzieren. Dabei den Musterverlauf beachten.


8. Eine Naht den Seiten entlang machen.


9. Falls nötig Nahtzugaben gerade abschneiden, Ecken abschneiden. Mit Zick-Zack sauber bearbeiten


10. Der Kissenbezug auf die rechte Seite wenden (besonders vorsichtig bei den Ecken)


Kommentare zu diesem Artikel:

  03.11.2013   Emma
der absolute Wahnsinn...boah also schon alleine für ein Kissen bräuchte ich ein Jahr...davon abgesehen, dass ich es erst lernen müsste..aber ich erinnere mich nur an meine Handarbeitslehrerin in der Grundschule.. die meinte aus mir würde in der Richtung nie was werden...damals dachte ich mir "schon..stimmt..wer will schon stricken und häkeln können...ich nicht!" naja jetzt wünschte ich mir, dass ich doch ein bisserl aufgepasst hätte...
Liebe Emma! Danke für deine Kommentar. Ich denke, es ist nie zu spät etwas zu lehren. Falls Du versuchst irgendwas mit meinen Anleitungen zu machen und Fragen hast, frag ruhig. Ich werde gern helfen.

Haben Sie eine Frage oder einen Kommentar zu diesem Artikel, geben Sie ihn hier ab:

Bitte beachten Sie, dass Ihre Frage (bzw. Kommentar) nur nach der Prüfung unseres Moderationsteams auf der Seite erscheint. Dies kann ein bis zwei Tagen dauern. Falls Sie eine Benachrichtigung zur Online-Stellung des Kommentars bekommen möchten, geben Sie bitte Ihre gewünschte Kontakt-Mail-Adresse an.

Falls Sie allgemeine Fragen haben, kontaktieren Sie mich durch das Kontakt-Formular auf der Seite "Konatkt".



Über mich Patchwork zum Selbermachen Galerie Bestellen Kontakt